Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich

40,00 

Verschriftlichung und Quellenüberlieferung. Beiträge zur Geschichte der Juden und der jüdisch-christlichen Beziehungen im spätmittelalterlichen Reich (13./14. Jahrhundert), hrsg. von Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller, Hannover 2014 (Forschungen zur Geschichte der Juden A 25).

ISBN 978-3-7752-5633-9 – VIII, 334 S., geb. 17 cm × 24 cm

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 978-3-7752-5633-9 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Neu.

Verschriftlichung und Quellenüberlieferung. Beiträge zur Geschichte der Juden und der jüdisch-christlichen Beziehungen im spätmittelalterlichen Reich (13./14. Jahrhundert), hrsg. von Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller, Hannover 2014 (Forschungen zur Geschichte der Juden A 25).

Inhalt

Alfred HAVERKAMP, Verschriftlichung und die Überlieferung von Quellen zur Geschichte des aschkenasischen Judentums während des späten Mittelalters: Überblick und Einsichten (1)

Eveline BRUGGER, Urkunden zum jüdischen Kreditgeschäft im mittelalterlichen Österreich (65)

Christian SCHOLL, Hebräische Rückvermerke als Quellen für den Historiker. Erkenntnismöglichkeiten und Überlieferung anhand Ulmer Beispiele des 14. und 15. Jahrhunderts (83)

Markus J. WENNINGER, Das Nachlassverzeichnis der Jüdin Scharlat von Görz (97)

Birgit WIEDL, Juden in österreichischen seriellen Quellen des 14. Jahrhunderts (123)

Benjamin LAQUA, Kooperation, Kommunikation, Übersetzung. Zur Anlage und Überlieferung des Judenschreinsbuches der Kölner Laurenz-Parochie (147)

Claudia STEFFES-MAUS, Juden vor dem Rothenburger Landgericht während der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts (173)

David SCHNUR, Juden und Gerichtsbücher am Beispiel der Reichsstadt Frankfurt am Main (1330-1400) (217)

Jörg R. MÜLLER, Juden in den Chroniken christlicher Autoren des späten 13. und des 14. Jahrhunderts: Bilder und Vorstellungen (275)

Zusätzliche Information

Gewicht 760 g
Größe 24.5 × 17 × 4 cm